Alle Infos für Designer

Hallo! Toll, dass du zu uns gefunden hast!!

Dann versuchen wir dich mal davon zu überzeugen für uns zu designen:

Kurz über uns

Hi, ich bin Franziska, Designerin aus Wiesbaden. Vor ein paar Jahren habe ich meinen kleinen Shop für Hochzeitskarten eröffnet. Nun ist es an der Zeit ihn für neue Designs und andere Designer zu öffnen und zu vergrößern. Dadurch möchte ich neue Stile und noch mehr Inspiration für die frisch verlobten Paare anbieten – für die Paare die einen Anspruch an Design stellen und nicht mit ein paar Ornamenten in Gold zufrieden sind.

Und jetzt du!

Und da kommst du ins Spiel. Hast du Lust Hochzeitskarten zu entwerfen und bei uns zu verkaufen? Oder hast du schonmal für Freunde oder Verwandte Hochzeitskarten gestaltet? Egal. Wir freuen uns, wenn du uns schreibst und uns zeigst was du gemacht hast.

Im Folgenden haben wir noch ein paar Infos für dich.

Und so läuft das dann Schritt für Schritt:

 1.

Schicke uns deinen Entwurf von der Save the Date-Karte, Einladung, Danksagung und dem Monogramm.

2.

Wir schauen uns deinen Vorschlag genau an und geben dir Feedback.

 3.

Nun hast du die Gelegenheit dein Design noch einmal anzupassen und zu verfeinern. Wenn zwischen uns ein Vertrag zustande kommt, übergibst du uns die offenen Daten deines Designs.

 4.

Wir stellen dein Design online und vermarkten unsere Website, damit dein Design viele Paare glücklich macht und du damit auch was verdienst.

Darauf solltest du beim Gestalten achten:

Wir brauchen von dir vier Vorlagen: Save the Date-Karte, Einladung, Danksagung und ein Monogramm.

Achte bitte darauf, dass du alle Rechte an deinem Design besitzt und die Rechte Dritter nicht verletzt werden.

Die Formate überlassen wir dir, solange sie produzierbar sind und in gängige Briefumschläge passen. Hier müssen wir auch auf Produktions- und Versandkosten achten, da die Karten sonst irgendwann zu teuer für den Kunden werden. Grundsätzlich: Je mehr DIN, desto besser.

Welche Informationen auf den ganzen Karten unterkommen müssen findest du hier.

Hochzeitspaare stehen total darauf ihren Angehörigen Fotos von sich zu zeigen. Manchmal in der Einladung, zum Beispiel vom Tag der Verlobung, und vor allem in der Danksagung darf das Hochzeitsfoto nicht fehlen. Denke also bei deiner Gestaltung daran, dass es Platz für Fotos gibt.

Besondere Produktionen, wie z.B. Stanzungen, der Druck mit Gold oder Lacken, sind grundsätzlich möglich, wenn dein Design davon “lebt”. Das heißt wenn es auch ohne geht, machen wir es ohne – geht es nur mit, machen wir’s mit. Da Hochzeitskarten immer in kleiner Auflage gedruckt werden nutzen wir ausschließlich Digitaldruck.

Vergütung

Deine Vergütung sieht so aus: Wir verkaufen deine Karten für einen angemessenen Preis, der sich aus Produktionspreis + Versandkosten + Marketingkosten + Individualisierung + Verwaltungskosten zusammensetzt. Davon sind 10%* für dich.

(*10% vom Netto-Verkaufspreis)

Abrechnung

Wir rechnen dann jedes Quartal ab und überweisen dir dein Geld. Wie viel Gewinn du am Ende des Quartals machst können wir dir natürlich nicht voraussagen. Das kommt dann darauf an, wie gut dein Design bei den Kunden ankommt und wie gut unsere Werbemaßnahmen greifen.

Zum Abrechnen musst du uns eine Rechnung stellen können.

Lizenzvertrag

Wenn wir ins Geschäft kommen, bekommst du von uns einen Lizenzvertrag, damit zwischen uns alles gut geregelt ist. Darin legen wir dann fest, inwieweit wir dein Design nutzen dürfen, wie hoch dein Lohn ist, und noch ein paar andere Dinge.

Das Technische

Alle technischen Infos über Dateiformate usw. findest du hier:

TechSpecs

Wenn wir dein Design nicht in unsere Kollektion aufnehmen behältst du natürlich alle Rechte am Design. Du hast nichts zu verlieren!

Sexistische oder rassistische Designs sind absolut Tabu!

So, das war erstmal alles von unserer Seite. Wenn du noch Fragen hast, schick‘ uns einfach eine Mail, oder ruf uns an! (Kontakt)
Wenn du keine Fragen mehr hast:

Jetzt Entwurf senden